KIT Scientific Publishing

Aktuelles

Neuerungen bei Lizenzen und Forschungsdaten

07.03.2017

Neuerungen bei Lizenzen

KIT Scientific Publishing bündelt die beiden Ansätze Creative Commons und Open Access, indem wissenschaftliche Forschungsergebnisse auf dem öffentlichen Publikationsserver des Wissenschaftsverlags eingestellt werden. So unterstützt er Wissenschaftler bei der Selbstbestimmung ihrer Rechte bei gleichzeitiger Gewährleistung von Authentizität, weltweitem Zugriff und Langzeitverfügbarkeit ihrer Werke.

Die neuen Verlagsverträge basieren zukünftig auf den CC-Lizenzen Version 4.0, die für den jeweiligen Sprachraum vereinheitlicht und als "International" gekennzeichnet sind. Alle Publikationen von KIT Scientific Publishing werden unter folgender Creative Commons-Lizenz veröffentlicht:

Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0). Ausführliche Informationen zu Lizenzen finden Sie unter www.bibliothek.kit.edu/cms/lizenzen.php.

Neuerungen bei Forschungsdaten

Ab sofort können auch für alle Publikationen, die bei KIT Scientific Publishing erscheinen, Forschungsdaten kostenlos im Repository KITopen veröffentlicht und archiviert werden. Ausführliche Informationen finden Sie unter http://blog.bibliothek.kit.edu/kit_bib_news/?p=11099.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017

19.12.2016

Grafik KIT Scientific Publishing wünscht seinen Geschäftspartnern sowie allen Autorinnen und Autoren eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr.

Ihr KIT Scientific Publishing Team

 

 

KIT Scientific Publishing auf der 34. Karlsruher Bücherschau

04.11.2016

Logo Der Wissenschaftsverlag KIT Scientific Publishing ist auch im zwölften Jahr seines Bestehens Aussteller auf der diesjährigen Karlsruher Bücherschau.

Vom 11. November bis zum 4. Dezember warten 22.000 Titel aus 300 Verlagen darauf, im Regierungspräsidium Karlsruhe von den Besuchern entdeckt zu werden. Etwa 90 Veranstaltungen mit Lesungen, Vorträgen, Workshops und Filmen begleiten die Ausstellung.

Das Gastland der diesjährigen Bücherschau ist Schottland. Bücher in Originalsprache und deutscher Übersetzung sowie Bücher über das Land (Belletristik, Lyrik, Reiseführer, Bild- und Kunstbände) zeigen Schottland in seiner literarischen, kulturellen und landschaftlichen Vielfalt.

Den Stand von KIT Scientific Publishing (Nr. 120) finden Sie im 1. Obergeschoss.

KIT Scientific Publishing auf der Frankfurter Buchmesse 2016

12.10.2016

GrafikIn der Zeit vom 19. bis 23. Oktober 2016 findet die diesjährige Frankfurter Buchmesse statt. Im Rahmen eines Gemeinschaftsstands der Europäischen Universitätsverlage präsentiert KIT Scientific Publishing auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl neuer Veröffentlichungen.

Die Verlagsvertreterinnen und -vertreter stehen Ihnen gerne vor Ort für Fragen zur Verfügung. Den Stand von KIT Scientific Publishing finden Sie in Halle 4.2, Stand E89-E90.

BITTE BEACHTEN: ANNAHMESTOPP FÜR NEUAUFTRÄGE

30.09.2016

Aufgrund der hohen Auftragslage und akuter Personalengpässe kann der KIT-Verlag in 2016 leider keine weiteren Neuaufträge annehmen.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Doktoranden können für den Erhalt der Promotionsurkunde jederzeit ihre Dissertation über das Repository KITopen veröffentlichen.

Titel von KIT Scientific Publishing jetzt auch bei Amazon Canada erhältlich

09.08.2016

Seit August 2016 sind die Titel von KIT Scientific Publishing, dem Wissenschaftsverlag des KIT, auch über Amazon Canada (www.amazon.ca) verfügbar.

Nachdem die Titel des KIT-Verlags bereits über www.amazon.com in den USA sowie auf den europäischen Amazon-Webseiten (z.B. www.amazon.co.uk und www.amazon.fr) erhältlich sind, weitet KIT Scientific Publishing seinen Vertrieb in Nordamerika damit weiter aus. Somit ermöglicht es der KIT-Verlag den Wissenschaftlern des KIT, ihre Forschungsergebnisse einem breiten internationalen Publikum bekannt zu machen.

Neben dem Vertrieb über kommerzielle Plattformen stellt KIT Scientific Publishing alle Veröffentlichungen als Open Access zum kostenlosen Download im verlagseigenen Webshop, auf dem zentralen Repository KITopen, sowie weiteren internationalen Fachdatenbanken bereit. Dies trägt dem Auftrag von KIT Scientific Publishing als modernem Online-Verlag Rechnung, qualitätsgeprüfte wissenschaftliche Ergebnisse der akademischen und interessierten Öffentlichkeit schnell und unkompliziert zu vermitteln.

Falls Sie Interesse an einer Publikation bei KIT Scientific Publishing haben, steht Ihnen das Verlagsteam bei Fragen gerne zur Verfügung (info@ksp.kit.edu, +49 721 608-43104).

Ort für Erfahrungsaustausch und Interessenvertretung: Die AG Universitätsverlage tagt in Karlsruhe

18.04.2016

Am 14. und 15. April 2016 fand das diesjährige Treffen der Arbeitsgemeinschaft der Universitätsverlage in Karlsruhe statt. Die Arbeitsgemeinschaft besteht mittlerweile aus 24 recht unterschiedlichen institutionellen Eigenverlagen aus Deutschland, Österreich und Italien, die auch über das Jahrestreffen hinaus einen regen Austausch über die tägliche Arbeit eines Universitätsverlags pflegen.

Im Vordergrund des Treffens standen einerseits die Möglichkeiten der Bündelung der Kräfte bei der Vertretung der Interessen der Universitätsverlage und andererseits die Aktivitäten der Verlage im Umfeld von Open Science und Open Access, um neue Formen der Wissenschaftskommunikation zu unterstützen.

Vor diesem Hintergrund wurden auf der Tagung neben dem Selbstverständnis der AG die gemeinsame Präsentation der AG-Mitglieder auf der Frankfurter Buchmesse und die Kooperation bei der Zusammenarbeit mit Dienstleistern des Buchhandels und Anbietern großer wissenschaftlicher Datenbanken besprochen. Aber auch neue Publikationsformen und -wege wurden vorgestellt und diskutiert. Ziel ist es, neue Services zu etablieren und Mehrwerte für wissenschaftliche Autoren bei der Präsentation ihrer Forschungswege zu erzeugen.

Vortrag „Professionelle Textformatierung in Microsoft Word für Publikationen bei KIT Scientific Publishing“

11.04.2016

LogoIn dem Vortrag geben Mitarbeiter von KIT Scientific Publishing eine Einführung zur professionellen Formatierung von Texten mit Microsoft Word. Der Vortrag richtet sich insbesondere an wissenschaftliche MitarbeiterInnen und DoktorandInnen, die planen, eine Arbeit bei KIT Scientific Publishing zu veröffentlichen.

Grundkenntnisse in der Arbeit mit Word werden vorausgesetzt. Der Vortrag behandelt u. a. folgende Themen: Kriterien für die "gute" Gestaltung von Texten, das Arbeiten mit Dokument- und Formatvorlagen sowie Formatierungsaspekte allgemein (Kopf- und Fußzeilen, Paginierung, verschiedene Arten von Verzeichnissen, Arbeiten mit der Gliederungsansicht usw.). Der Vortrag dauert ca. 90 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Referenten: Hendrik Rudert, Maike van Wasen
  • Datum und Uhrzeit: 21.04.2016, 10 Uhr
  • Ort: KIT-Bibliothek Nord, Pavillon
  • Teilnehmerkreis: Alle Interessierten
  • Anmeldung: Nicht erforderlich
  • Tel.: +49 721 608-43104

Autoren von KIT Scientific Publishing unter den European Open Access Champions

18.03.2016

LogoSeit kurzem ist die Webseite www.openscholarchampions.eu von SPARC Europe online, auf der Interviews mit Vorreitern im Bereich Open Access veröffentlicht sind. Die Gesprächspartner aus der europäischen Wissenschaftscommunity fördern in ihren jeweiligen Arbeitsbereichen aktiv die Umsetzung von Open Access und teilen in den Interviews ihre Erfahrungen, Motivationen und Visionen zu Open Access.

Für das KIT wurden Professor Rolf-Ulrich Kunze und Professor Kurt Möser interviewt (beide Institut für Geschichte), die bei KIT Scientific Publishing bereits zahlreiche Monographien Open Access veröffentlicht haben sowie die Open Access Zeitschrift „Journal of New Frontiers in Spatial Concepts“ herausgeben. Sie berichten, vor welchen Herausforderungen sie speziell als Geisteswissenschaftler in Deutschland stehen, wenn es darum geht, den kulturellen Wandel hin zu umfassenden Open Access zu erreichen.

Open Access ist ein zukunftsweisendes Publikationsmodell, um wissenschaftlichen Output frei im Internet zugänglich zu machen. Dahinter steht die Überzeugung, dass mit öffentlichen Geldern geförderte Forschung weltweit ohne Beschränkungen verfügbar sein sollte. Die Grundsatzposition des KIT zu Open Access besagt, dass Publikationen aus dem Karlsruher Institut für Technologie frei zugänglich sein sollen, soweit nicht ausdrückliche Vereinbarungen mit Verlagen und anderen Rechteinhabern dem entgegenstehen. Das KIT ermutigt seine Forschenden, ihre Ergebnisse Open Access zu veröffentlichen und hat daher bereits 2004 den Verlag KIT Scientific Publishing gegründet, der bis heute knapp 1.500 Titel Open Access veröffentlicht hat.

SPARC Europe ist der europäische Zweig der Scholarly Publishing and Academic Resources Coalition (SPARC). Ziel von SPARC ist es, als Gegengewicht zu etablierten kommerziellen Verlagen ein offenes wissenschaftliches Kommunikationssystem zu unterstützen.

Neue Services für Autoren: Kalkulation der Publikationskosten und Full Service für Scientific Reports

08.02.2016

Ab sofort können sich Autoren über die KSP-Webseite eine Schätzung der Publikationskosten anzeigen lassen.

Es werden die Kosten für verschiedene Druckqualitätsstufen ausgegeben (Standard, höherwertig schwarzweiß und höherwertig Farbe). So können Autoren schon vor der unverbindlichen Publikationsanfrage an KSP die zu erwartenden Kosten je nach Seitenzahl, Anzahl der Farbseiten, gewünschtem Buchformat und Anzahl der Druckexemplare abschätzen.

Außerdem bietet der KIT-Verlag seit 2016 für die Veröffentlichung von KIT Scientific Reports den gleichen umfassenden Service wie für Monographien von der Aufbereitung der Daten bis zur Druckabwicklung an. KIT Scientific Reports sind nun parallel zur Online-Veröffentlichung in einer gedruckten Fassung weltweit im Buchhandel erhältlich, sofern eine ISBN vergeben wurde.

Falls Sie Interesse an einer Publikation bei KSP haben, steht Ihnen das Verlagsteam bei Fragen gerne zur Verfügung (info@ksp.kit.edu, +49 721 608-43104).

Das KIT Scientific Publishing-Team ist wieder für Sie da

04.01.2016

Seit Montag, dem 4. Januar, ist ist das Verlagsteam wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar.

KIT Scientific Publishing bleibt über die Feiertage geschlossen

09.12.2015

Frohe 
Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue JahrDer Verlag bleibt vom 24. Dezember 2015 bis 3. Januar 2016 geschlossen. Das Verlagsteam ist ab Montag, den 4. Januar, wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar.

Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Ihnen das Team von KIT Scientific Publishing

KIT Scientific Publishing auf der 33. Karlsruher Bücherschau

10.11.2015

LogoDer Wissenschaftsverlag KIT Scientific Publishing ist auch im elften Jahr seines Bestehens Aussteller auf der diesjährigen Karlsruher Bücherschau. Die Bücherschau ist zusammen mit den Stuttgarter Buchwochen die größte regionale Veranstaltung rund ums Buch im deutschsprachigen Raum. Das Schwerpunktthema der diesjährigen Bücherschau ist "Italien". Den Besucher erwarten Bücher in Originalsprache, italienische Autoren in deutscher Übersetzung, Italien im Roman, Bücher zu: Reisen in Italien, italienischer Kochkunst, italienischer Mode & Design etc. Etwa 300 Verlage stellen im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz ihre Buchproduktionen vor, etwa 22.000 Bücher sind verfügbar. Rund 100 Veranstaltungen bieten Gelegenheit zu Begegnungen mit Autoren. Den Stand von KIT Scientific Publishing (Nr. 122) finden Sie im 1. Obergeschoss. Weitere Informationen zur Karlsruher Bücherschau liefert die Website www.karlsruher-buecherschau.de.

  • Adresse: Regierungspräsidium Karlsruhe - Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe. Ausführliche Anreiseinformationen ...
  • Öffnungszeiten: 13.11. - 06.12.2015, täglich 10 - 20 Uhr
  • Eintritt zur "Buch-Ausstellung": 2 Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Schulklassen frei, ermäßigt 1 Euro (14- bis 18-Jährige, Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, Arbeitslose, Inhaber des KA-Passes); Dauerkarte 5 Euro, ermäßigt 4 Euro; täglich frei ist der Eintritt ab 19 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KIT Scientific Publishing auf der Frankfurter Buchmesse 2015

29.09.2015

GrafikIn der Zeit vom 14. bis 18. Oktober 2015 findet die diesjährige Frankfurter Buchmesse statt. Im Rahmen eines Gemeinschaftsstands der Europäischen Universitätsverlage präsentiert KIT Scientific Publishing auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl neuer Veröffentlichungen.

Die Verlagsvertreterinnen und -vertreter stehen Ihnen gerne vor Ort für Fragen zur Verfügung. Den Stand von KIT Scientific Publishing finden Sie in Halle 4.2, Stand E84-E90 [Lageplan].

KIT Scientific Publishing ist die zentrale Publikationsplattform für alle am KIT wissenschaftlich Tätigen. Der Open Access-Wissenschaftsverlag des KIT ist der größte Verlag einer Wissenschaftsorganisation im deutschsprachigen Raum. Seit seiner Gründung 2004 wurden über 1500 Monographien, Reihen und Forschungsberichte veröffentlicht.

Früchte des Forschens gedruckt und im Internet - Interview mit Regine Tobias

13.01.2015

2014 feierte KIT Scientific Publishing, der Wissenschaftsverlag des KIT, sein 10jähriges Bestehen. Anlässlich des Verlagsjubiläums wurde die Verlagsleiterin, Regine Tobias, von Stefan Fuchs für Campus-Report bei Uni-Radio Baden interviewt.

Das KIT Scientific Publishing-Team ist wieder für Sie da

07.01.2015

Seit Mittwoch, dem 7. Januar, ist ist das Verlagsteam wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar.

KIT Scientific Publishing bleibt über die Feiertage geschlossen

19.12.2014

Frohe 
Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue JahrDer Verlag bleibt vom 24. Dezember 2014 bis 6. Januar 2015 geschlossen. Das Verlagsteam ist ab Mittwoch, den 7. Januar, wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar.
 
Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Ihnen das Team von KIT Scientific Publishing

Ausstellung “10 Jahre KIT Scientific Publishing” in der KIT-Bibliothek Süd

28.11.2014

Am 28. November wurde mit einem kleinen Festakt die Ausstellung “10 Jahre KIT Scientific Publishing” in der KIT-Bibliothek Süd eröffnet.

Der_Wissenschaftsverlag_des_KIT_97x200Die Jubiläumsausstellung erinnert an die Gründung des Universitätsverlags Karlsruhe durch das Rektorat der damaligen Universität im Jahre 2004. Im Jahr 2009 fusionierte der Universitätsverlag mit den Verlagsaktivitäten des Forschungszentrums Karlsruhe. Unter dem Namen KIT Scientific Publishing steht der Open Access-Verlag seitdem allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des KIT zur Verfügung und hat sich zwischenzeitlich als gefragte Plattform für wissenschaftliches Publizieren fest etabliert. Bis heute hat der größte Verlag einer Wissenschaftsorganisation in Deutschland über 1300 Monographien, Lehrbücher und Tagungsbände veröffentlicht. 68 Schriftenreihen, die in enger Zusammenarbeit mit Instituten des KIT verlegt werden, sind ein beeindruckendes Zeugnis des Verlagserfolgs.

Die Ausstellung “10 Jahre KIT Scientific Publishing” informiert über Konzept und Geschichte des Karlsruher Wissenschaftsverlags. Eine Chronologie widmet sich den Meilensteinen der Verlagsgeschichte; statistische Daten und Fakten sowie eine Ausstellung von repräsentativen Buchprojekten aus 10 Jahren Verlagsgeschichte runden das Bild ab.

Die Ausstellung im Foyer der KIT-Bibliothek Süd steht der interessierten Öffentlichkeit kostenlos während der Servicezeiten (Montag – Freitag 9 – 19 Uhr, samstags 9 -12.30 Uhr) offen; Personen mit einem gültigen Bibliotheksausweis können die Ausstellung rund um die Uhr besichtigen.

Daneben kann man sich auch im Internet unter www.bibliothek.kit.edu/cms/ksp-ausstellung.php ausführlich über die Ausstellung informieren.

KIT Scientific Publishing auf der 32. Karlsruher Bücherschau

18.11.2014

LogoDer Wissenschaftsverlag KIT Scientific Publishing ist auch im zehnten Jahr seines Bestehens Aussteller auf der diesjährigen Karlsruher Bücherschau. Die Bücherschau ist zusammen mit den Stuttgarter Buchwochen die größte regionale Veranstaltung rund ums Buch im deutschsprachigen Raum. 2013 verzeichnete die Karlsruher Bücherschau 57.500 Besucher.

Mit Autoren aus Luxemburg und dem Schwerpunktthema „Gesünder leben“ will die 32. Karlsruher Bücherschau 2014 ihr Publikum begeistern: Etwa 300 Verlage stellen im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz ihre Buchproduktionen vor, etwa 22.000 Bücher sind verfügbar, darunter 7.500 Neuerscheinungen. Etwa 100 Veranstaltungen bieten Gelegenheit zu Begegnungen mit Autoren.

Den Stand von KIT Scientific Publishing (Nr. 120) finden Sie im 1. Obergeschoss. Weitere Informationen zur Karlsruher Bücherschau liefert die Website www.karlsruher-buecherschau.de.

  • Adresse: Regierungspräsidium Karlsruhe - Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe. Ausführliche Anreiseinformationen ...
  • Öffnungszeiten: 14.11. - 07.12.2014, täglich 10 - 20 Uhr
  • Eintritt zur "Buch-Ausstellung": 2 Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Schulklassen frei, ermäßigt 1 Euro (14- bis 18-Jährige, Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, Arbeitslose, Inhaber des KA-Passes); Dauerkarte 5 Euro, ermäßigt 4 Euro; täglich frei ist der Eintritt ab 19 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Text teilweise entnommen: Presseinformation Karlsruher Bücherschau

Im Dienste der freien Wissenschaft – KIT Scientific Publishing feiert sein 10jähriges Jubiläum

22.10.2014

Passend zur internationalen Open Access Week feiert der größte Verlag einer Wissenschafts-organisation in Deutschland Geburtstag: 10 Jahre ist es her, dass das Rektorat der damaligen Universität den Universitätsverlag Karlsruhe ins Leben rief, der bis dato über 1300 Monographien, Lehrbücher und Tagungsbände verlegt hat.

 

Unter den Befürwortern der Gründung war auch die Universitätsbibliothek, ein Argument mehr für die Universitätsleitung, den jungen Verlag dort anzusiedeln: aufbauend auf den sonstigen Publikationsaktivitäten sollte eine zeitgemäße Plattform für die Veröffentlichung qualitätsgeprüfter universitätseigener Schriften das Angebot der Bibliothek abrunden und ergänzen.

 

Grafik : Berliner ErklärungDaneben verfolgte die Gründung noch eine andere, wissenschaftspolitisch bedeutsamere Mission: Im Zeitalter des Internet sollen alle Forschungsergebnisse möglichst frei nach den Leitlinien des Open Access im Internet veröffentlicht werden. Diese Forderungen wurden ab dem Jahr 2000 immer lauter, als die aggressive Preispolitik großer kommerzieller Wissenschaftsverlage die Bibliotheksetats vermehrt in den Würgegriff nahm und Forschungseinrichtungen und Bibliotheken einen Ausweg aus dieser Preisspirale suchten: warum nicht selbst verlegerisch tätig werden und dabei die Möglichkeiten des Internets nutzen? Weltweit wurden vielerorts Open Access Resolutionen verabschiedet und Initiativen ins Leben gerufen. Ein prominentes Beispiel aus dieser Zeit ist die „Berliner Erklärung“. Die Gründung eines Eigenverlags innerhalb der Forschungseinrichtung sowie das moderne Verlagskonzept des Karlsruher Universitätsverlags sind primär vor diesem Hintergrund zu verstehen: sein gesamtes Verlagssortiment wird sowohl in gedruckter Form über den Buchhandel verkauft, als auch elektronisch kostenlos im Internet publiziert.

 

Grafik : KIT Scientific Publishing  : Für AutorenUmso erfreulicher, dass nicht nur die Mission, sondern auch der Service stimmt. Das dynamische Verlagskonzept wird von den Forschenden von Beginn an gut angenommen. Autorinnen und Autoren schätzen den professionellen Service mit wissenschaftsfreundlichen Preisen bei kompetenter Beratung vor Ort auf dem Campus. Die mittlerweile 68 Schriftenreihen, die in enger Zusammenarbeit mit Instituten des KIT verlegt werden, sind ein beeindruckendes Zeugnis dieser Erfolgsgeschichte. Dabei sind nicht nur die kurzen Wege von Vorteil: der Verlag wahrt - ganz im Sinne seiner wissenschaftspolitischen Leitlinien - in besonderem Maße die Rechte der Autoren: diese verbleiben vollständig bei den Urhebern. Zugleich erfüllt der Verlag seine Aufgaben bei der Verbreitung und Vermarktung Karlsruher Forschungsergebnisse auf verschiedenen elektronischen und konventionellen Vertriebsplattformen im Buchhandel und Internet. Inzwischen ist man bei KIT Scientific Publishing überzeugt, dass die Präsenz im Internet und in Fachportalen verkaufsfördernd wirkt und den Absatz der speziellen Fachliteratur insgesamt nicht behindert, sondern befördert: „Durch die Zusammenarbeit mit professionellen Verlagsdienstleistern können wir unser Sortiment ohne großen Aufwand in allen üblichen Kanälen des Buchhandels anbieten und gleichzeitig findet man unsere Bücher bei Recherchen im Internet. Das ist eine ideale Kombination der Wissensverbreitung“, so Regine Tobias, Leiterin des Wissenschaftsverlags.

 

Im Jahr 2009 fusionierte der Universitätsverlag im Zuge der KIT-Gründung mit den Verlagsaktivitäten des damaligen Forschungszentrums. Unter dem Namen KIT Scientific Publishing steht der Verlag seitdem allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des KIT zur Verfügung. Das beständig hohe Auftragsvolumen der letzten Jahre konnte nur durch Aufstockung des Personals, den Einsatz moderner Informationstechnik und die Nutzung von Synergieeffekten bewältigt werden: inzwischen hat der Verlag 4 Mitarbeiterinnen und ist fest in der Abteilung für Publikations- und Mediendienste der KIT Bibliothek verankert.

 

Grafik : AEUP - Association of European University PressesNeben dem verlegerischen Alltagsgeschäft bringt KIT Scientific Publishing sein Know-how und seine Expertise in deutschen und europäischen Organisationen sein: Der Verlag ist aktiv in der Arbeitsgemeinschaft der Universitätsverlage, die sich alljährlich in einem Gemeinschaftsstand auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert; zugleich ist er Mitbegründer der europäischen Initiative AEUP – Association of European University Presses. Die zunehmende Internationalisierung spiegelt sich auch in der Zusammensetzung der Geschäftspartner wieder: Nachdem der Verlag bereits seit Jahren seine Publikationen in Übersee über Amazon vertreibt, wurden in letzter Zeit die Kooperationen mit den Open Access Akteuren OAPEN (Open Access Publishing in European Networks), sowie DOAB (Directory of Open Access Books) intensiviert. Seit kurzem arbeitet KIT Scientific Publishing auch mit der Verlagsplattform Open Edition zusammen, die ein Freemium-Modell für Bibliotheken anbietet: Bücher werden über diesen Kanal in anderen, für mobile Endgeräte optimierten Buchformaten Teil eines Informationspakets, das von wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert werden kann: http://books.openedition.org/ksp/.

 

Grafik : KIT Scientific PeopleSo wichtig diese Kooperationen auch sein mögen: letztendlich liegt das Geheimnis des Verlags-Erfolgs in der Betreuung und Zufriedenheit der Autorinnen und Autoren des Karlsruher Instituts für Technologie. Diese hat KIT Scientific Publishing bei allen Aktivitäten und Innovationen niemals aus dem Blickfeld verloren. Den Beleg dafür liefert das jüngste „Kind“ des Verlags: KIT Scientific People, https://blog.bibliothek.kit.edu/ksp/. Die neue Plattform, die pünktlich zur Open Access Week die traditionellen Verlagsservices erweitert, bietet jetzt die Möglichkeit, noch auf ganz anderem Weg als bisher über die eigene Forschungsarbeit, ihr Entstehen und ihre Motivation zu sprechen: Institute und Forschende können sich in Text, Bild und kurzen Videoclips der breiten Öffentlichkeit präsentieren und zum Diskurs einladen. Damit folgt der Verlag einem breiten Trend von Forschungsaktivitäten im Umfeld von Science 2.0 und bietet im aufkommenden Zeitalter des „Selfpublishing“ neue, spannende Möglichkeiten für Karlsruher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

KIT Scientific Publishing auf der Frankfurter Buchmesse 2014

18.09.2014

GrafikIn der Zeit vom 8. bis 12. Oktober 2014 findet die diesjährige Frankfurter Buchmesse statt. Im Rahmen eines Gemeinschaftsstands der Europäischen Universitätsverlage präsentiert KIT Scientific Publishing auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl neuer Veröffentlichungen.

Die Verlagsvertreterinnen und -vertreter stehen Ihnen gerne vor Ort für Fragen zur Verfügung. Den Stand von KIT Scientific Publishing finden Sie in Halle 4.2, Stand F91 [Lageplan].

KIT Scientific Publishing ist die zentrale Publikationsplattform für alle am KIT wissenschaftlich Tätigen. Der Open Access-Wissenschaftsverlag des KIT ist der größte Verlag einer Wissenschaftsorganisation im deutschsprachigen Raum. Seit seiner Gründung 2004 wurden über 1200 Monographien, Reihen und Forschungsberichte veröffentlicht.

KIT Scientific Publishing – Relaunch von Webseite und Webshop

10.02.2014

10 Jahre nach Gründung des KIT-Wissenschaftsverlags erfolgte ein umfassender Relaunch der Webpräsenz von KIT Scientific Publishing.

KIT Scientific PublishingIn enger Zusammenarbeit mit der Bremer brebook GmbH wurde eine neue Workflow-Software implementiert, deren Module eine effektivere Verwaltung der Verlagsprodukte ermöglicht und weitere internationale Vertriebswege erschließt. Neben der internen Prozessoptimierung wurden Webshop und Webseite des Verlags einem umfassenden Relaunch unterzogen und auf eine moderne Plattform mit komfortablen Suchmöglichkeiten portiert. Der Öffentlichkeit stehen jetzt zusätzliche und erweiterte Recherche- und Navigations-Möglichkeiten der im Verlag veröffentlichten Karlsruher Forschungsergebnisse zur Verfügung.

Für Autoren hilfreich ist die neue Broschüre "Vom Manuskript zum Buch": In diesem anschaulich gestalteten Leitfaden finden sie ab sofort alle Aspekte rund um das Publizieren bei KIT Scientific Publishing sowie hilfreiche Tipps und Tricks bei der Manuskripterstellung.

KIT Scientific Publishing bietet mit seinem modernen Verlagskonzept allen Forschenden am KIT eine kostengünstige Publikationsalternative mit intensiver Betreuung durch das Verlagsteam vor Ort. Bücher und Schriftenreihen werden elektronisch publiziert und sind im weltweiten Buchhandel als Printausgaben erhältlich. Der Open Access-Wissenschaftsverlag des KIT ist der größte Verlag einer Wissenschaftsorganisation im deutschsprachigen Raum. Seit seiner Gründung 2004 wurden über 1200 Monographien, Reihen und Forschungsberichte veröffentlicht.

Die Website von KIT Scientific Publishing findet man unter: www.ksp.kit.edu

 

Herzlich willkommen auf unserer neuen Verlagsseite

07.02.2014

10 Jahre nach Gründung des KIT-Wissenschaftsverlags erfolgte ein umfassender Relaunch der Webpräsenz von KIT Scientific Publishing.

KIT Scientific Publishing auf der 31. Karlsruher Bücherschau (05.11.2013)

09.01.2014

Der Wissenschaftsverlag KIT Scientific Publishing ist wie in den Jahren zuvor Aussteller auf der diesjährigen Karlsruher Bücherschau. Die Bücherschau ist zusammen mit den Stuttgarter Buchwochen die größte regionale Veranstaltung rund ums Buch im deutschsprachigen Raum. 2012 verzeichnete die Karlsruher Bücherschau 57.500 Besucher - 5.000 mehr als im Vorjahr. Gastland 2013 ist Kroatien, das Schwerpunktthema ist „Schöner leben“.

In ihrem 31. Jahr setzen die „Macher“ der Karlsruher Bücherschau einmal mehr auf die Kombination von Neuem, Ungewohntem einerseits und andererseits auf bewährte Elemente, die das Litarturfestival zu einem der bedeutendsten Kulturereignisse in Karlsruhe haben werden lassen. 22.000 Buchtitel und etwa 100 Veranstaltungen rund um das Buch - alles das ist bis zum 8. Dezember im Regierungspräsidium am Rondellplatz zu sehen.

Den Stand von KIT Scientific Publishing (Nr. 172) finden Sie im 1. Obergeschoss. Weitere Informationen zur Karlsruher Bücherschau liefert die Website www.karlsruher-buecherschau.de.

  • Adresse: Regierungspräsidium Karlsruhe - Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe. Ausführliche Anreiseinformationen ...
  • Öffnungszeiten: 15.11. - 08.12.2013, täglich 10 - 20 Uhr
  • Eintritt: 2 Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Schulklassen frei, ermäßigt 1 Euro (Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, Arbeitslose, Inhaber des KA-Passes); Dauerkarte 5 Euro, ermäßigt 4 Euro; täglich frei ist der Eintritt ab 19 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Text teilweise entnommen: Presseinformation Karlsruher Bücherschau

Website und Webshop von KIT Scientific Publishing in der ersten Februarwoche zeitweise nicht erreichbar (15.01.2014)

09.01.2014

Derzeit erfolgt ein umfassender Relaunch der Webpräsenz von KIT Scientific Publishing. Aus diesem Grunde werden Website und Webshop voraussichtlich Anfang Februar 2014 zeitweise nicht erreichbar sein.

Selbstverständlich können Sie in dieser Zeit per E-Mail unter info@ksp.kit.edu bzw. telefonisch unter +49 721 608-43104 und per Fax unter +49 721 608-44886 Kontakt mit dem Verlagsteam aufnehmen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!